MUNA UND KHALIL –

Erste Hilfe für traumatisierte Flüchtlingskinder

Die weltweite Flüchtlingskrise hat längst auch Europa erreicht und stellt uns alle weiterhin vor große Herausforderungen. So haben wir auch in Deutschland tausende Schutzsuchende, die von Krieg und Flucht schwer traumatisiert sind. Mit unserem praxisorientierten Bilderbuch möchten wir geflüchteten Kindern und ihren Familien sowie allen Helfern etablierte psychologische Übungen als psychologische Erste-Hilfe-Interventionen an die Hand geben, die der ersten psychischen Stabilisierung nach traumatischen Erlebnissen dienen.

Muna und Khalil sind mit ihren Eltern nach einer langen Reise neu in dieses Land gekommen.
Wie viele andere Familien auch, mussten sie weg vom Krieg.
Und obwohl sie nun eigentlich
in Sicherheit sind, geht es Muna und Khalil nicht immer gut...

Mit diesem Buch bekommen geflüchtete Kinder und Jugendliche und auch Erwachsene hilfreiche Übungen als psychologische Erste-Hilfe-Maßnahmen an die Hand, um im Umgang mit diesen belastenden Erfahrungen unterstützt und entlastet zu werden.

Die Leser_innen begleiten Muna und Khalil auf ihrer Reise weg von ihrem Heimatland und zurück ins Leben. Auf kindgerechte Art und Weise wird über typische Traumareaktionen aufgeklärt (Psychoedukation) und anschließend 15 psychotherapeutische Übungen auf deutsch-arabisch vorgestellt, die sich in der Behandlung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen gut bewährt haben. Sämtliche Übungen wurden von einem ehrenamtlichen Team aus Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut_innen, einer Psychologischen Psychotherapeutin, Psycholog_innen und Pädagog_innen sorgfältig zusammengestellt:


1. Zunächst wird ein Sicherheitsgefühl aufgebaut (z.B. Achtsamkeits- und Grounding-Übungen).
2. Im nächsten Schritt werden die vorhandenen Ressourcen aktiviert (z.B. Stärkenliste).
3. Es werden kleine Maßnahmen vorgestellt, um Schlafproblemen zu begegnen (z.B. Albträume verändern).
4. Mithilfe der bekannten Tresor-Übung werden belastende Erinnerungen und Bilder unter Kontrolle gebracht.
5. Nun kann mit den Kindern ein überall verfügbarer Innerer Sicherer Ort entwickelt werden.
6. Schließlich werden Entspannungsübungen (z.B. PMR) eingeführt.

Kooperationsnetzwerk

Wir unterstützen die Versorgung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen in Deutschland.

In Abhängigkeit von unseren Ressourcen werden wir Einrichtungen, die geflüchtete Kinder und Jugendliche betreuen und/oder therapieren, kostenlose Exemplare zum Mitgeben zukommen lassen.

Unser Ziel

Wir wollen das Buch Kindern und Jugendlichen auch über Deutschland hinaus zugänglich machen.

Mit den Einnahmen aus unseren Buchverkäufen und über Spenden können wir das Buch in weitere Sprachen (z.B. Farsi/Dari, Albanisch, afrikanische Sprachen, Englisch) übersetzen lassen und so auch betroffenen Kindern und Jugendlichen in anderen Ländern zur Verfügung stellen.

Das Team

Autoren

Dipl.-Psych. Thien An Tran, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, zertifizierte Kinderschutzfachkraft; Dipl.-Psych. Teresa Abdelrahman, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin; Dipl.-Psych. Maria Pribe, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin; Dipl.-Päd. Nils Flashaar-Bloedorn; Dipl.-Päd. Lisa Britsch, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, systemische Therapeutin; Dipl.-Psych. Sabine Maur, Psychologische Psychotherapeutin, Zusatzqualifikation Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Supervisorin.